16. - 21. November DZ 2941: Die Zwerge im Einsamen Berg werden von Elben und Menschen belagert.   (Daten aus Historischer Atlas von Mittelerde)
Hobbit Film News

Anzeige




Artikel und Wissenswertes
Die Tolkien Bibliothek
Filme, Hörbücher, Parodien, Fanartikel und Poster
Der Reiseführer durch Mittelerde
Runen-Generator
Mehr über Mittelerde im Internet
 

Die Tolkien Bibliothek: Christopher Tolkien

1. J.R.R. Tolkien 2. Christopher Tolkien 3. Über Tolkien 4. Anderes von Tolkien
 
5. Kurioses und Rares

2. Bücher von Christopher Tolkien
Diese Schriften von J.R.R. Tolkien wurden nach seinem Tod von seinem Sohn Christopher zusammengetragen und veröffentlicht:

  • Das Silmarillion
    Die uralten Legenden der Elben.
    Schwieriger zu lesen und düsterer als die anderen Werke von Tolkien, eröffnet dieses Buch aber eine viel umfangreichere Welt und ist zum tieferen Verständnis der anderen Bücher unerläßlich. Es handelt von der Geschichte der Elben und Menschen im Ersten Zeitalter und berichtet in Kurzform über die anderen Zeitalter, wobei die Haupthandlung 600 Jahre umfaßt und von nicht weniger erzählt als von der legendären Frühzeit der Welt. Tolkien arbeitete über 55 Jahre lang bis zu seinem Tod an diesem Buch.
    Das Silmarillion ist sicherlich keine leichte Nebenbei-Lektüre, sondern etwas für Leser, die bereit sind, sich mit einem Buch auch zu beschäftigen. Es verlangt dem Leser einiges ab und wird den so schnell nicht mehr loslassen, der sich auf dieses Buch einläßt. Der relativ geringe Umfang von 300-400 Seiten (je nach Zählweise) täuscht gewaltig, hier steht eine Menge drin!
    Bewertung: 1
    Taschenbuch oder Gebunden
    Englisch: The Silmarillion Paperback oder Hardcover

    Anmerkung zum Silmarillion: Das 'league' im Original wurde ins deutsche fehlerhaft als 'Meile' übersetzt (im Herr der Ringe als 'Wegstunde'). Die Meile des Silmarillion entspricht damit etwa drei Meilen des Herr der Ringe oder fünf Kilometern.

  • Nachrichten aus Mittelerde
    Der englische Originaltitel 'Unfinished Tales' - also 'Unvollendete Geschichten' - beschreibt das Buch besser.
    Eine Sammlung unterschiedlicher Geschichten aus den 3 Zeitaltern, die aber alle nicht vollendet wurden oder Lücken aufweisen. Dennoch unbedingt empfehlenswert für Leser, die die anderen Bücher Tolkiens schon kennen. Interessanteste Geschichte ist die 'Narn i Hin Hurin', die allerdings die Lektüre des Silmarillion voraussetzt. Es sind aber auch viele andere sehr gute und überraschende Texte hier enthalten. 600 Seiten.
    Bewertung: 1
    Taschenbuch oder Gebunden
    Englisch: Unfinished Tales Paperback oder Hardcover


  • Die Kinder Hurins
    Die längste Geschichte aus dem Ersten Zeitalter, eine der drei großen Geschichten (mit 'Beren und Luthien' und dem 'Fall von Gondolin'), die im Silmarillion kurz zusammengefasst werden, wird dank der hervorragenden Bearbeitung von Christopher Tolkien hier komplett in der Langfassung erzählt, erschienen fast 34 Jahre nach dem Tod seines Autors. Es ist das erste vollständige Buch von Tolkien seit dem Silmarillion 1977, die Geschichte der Kinder Hurins zählt zu den stärksten, welche Tolkien je geschrieben hat. Lesern der Nachrichten aus Mittelerde und des Silmarillion wird hier natürlich viel bekannt vorkommen, dennoch führt für sie kein Weg an diesem Buch vorbei. Und für Tolkien-Anfänger gibt es hier ein Stück der ältesten Geschichte Mittelerdes in relativ leicht verständlicher Form. Die Kinder Hurins wurde bereits unvollständig erzählt in der Narn i Hin Hurin der Nachrichten und im Kapitel XXI des Silmarillion, jetzt ist die Geschichte aber komplett.
    Die Handlung ist tragisch, blutig, traurig, brutal. Der Stil, die Sprache, ist brillant und wunderschön, sogar im Vergleich mit anderen Werken Tolkiens. Auf dieses Buch mussten wir lange warten und es hat sich gelohnt.
    Bewertung: 1
  • Englisch: The Children of Hurin, The Children of Hurin: Deluxe Edition

  • Feanors Fluch
    Ein paar Kapitel aus dem Silmarillion als Taschenbuch.
    Ziemlich unbefriedigende Ausgabe, mit dem Silmarillion ist man besser bedient! 124 Seiten.
    Bewertung: 5

  • Die Geschichte der Kinder Hurins
    Oben erwähnte 'Narn' aus den Nachrichten aus Mittelerde als Taschenbuch.
    Eine völlig überflüssige Ausgabe, da ohne Das Silmarillion unlesbar (und wer das gelesen hat, dem seien die Nachrichten empfohlen). Leider war es aus rechtlichen Gründen nicht möglich, den fehlenden Mittelteil durch die entsprechende Stelle aus dem Silmarillion zu ergänzen und so eine wirklich bemerkenswerte Geschichte vollständig zu veröffentlichen. Schade! 170 Seiten.
    Bewertung: 5


  • Tuor und seine Ankunft in Gondolin
    Ebenfalls eine Geschichte aus den Nachrichten, die alleine für sich genommen wenig Sinn macht. 133 Seiten.
    Bewertung: 5


  • Das Buch der verschollenen Geschichten 1 & 2
    Diese beiden Bücher enthalten die ältesten Formen jener Legenden, die einst Das Silmarillion bilden sollten.
    Aufschlußreich für Leute, die sich für die Entwicklung dieses Werkes interessieren, aber sehr anstrengend zu lesen. Die englischsprachigen Bücher 'The Book of Lost Tales 1 & 2' bilden die ersten beiden Bände der 12-teiligen 'History of Middle-Earth' (HoM). Zusammen 700 Seiten.
    Bewertung: 4
    Band 1 einzeln, Band 2 einzeln
    Englisch: The Book of Lost Tales Part 1 und Part 2


ACHTUNG! Die englischsprachige 'History of Middle-Earth' (HoM) ist keine Romanserie sondern eine wissenschaftliche Untersuchung der Entstehungsgeschichte von Tolkiens Werken. Sie ist voller Textfragmenten, Anmerkungen, aufgegebenen oder unfertigen Erzählungen und unterschiedlichen Versionen der gleichen Geschichten und nur für wirkliche Enthusiasten und Experten geeignet!
Die Chance, daß die Bände 3−12 einmal auf deutsch erscheinen werden, ist wohl eher gering.

  • The Lays of Beleriand (HoM #3)
    Das Buch enthält in Versform alte Gedichte der Noldor, insbesondere 'The Lay of the Children of Hurin' und das 'Lay of Leithian', die mit Abstand längste Beren & Luthien-Erzählung. 465 Seiten.
    Bewertung: 3


  • The Shaping of Middle-Earth (HoM #4)
    Die Urform des Silmarillion, einige interessante Karten, Annalen von Valinor und Beleriand und die einmalige Ambarkanta (von der Erschaffung der Welt). 471 Seiten.
    Bewertung: 3


  • The Lost Road (HoM #5)
    Viel über Numenor, die nächste Stufe des Silmarillion und über Namen und Sprachen. 455 Seiten.
    Bewertung: 3


  • The Return of the Shadow, The Treason of Isengard, The War of the Ring, Sauron Defeated (HoM #6-9)
    Über die Entstehung des Herr der Ringe.
    Man kann hier sehr gut die Bahnen verfolgen, in denen sich das Buch entwickelte, sieht verworfene oder später abgeänderte Ideen und bekommt vieles zu Gesicht, was es in das endgültige Buch schließlich nicht mehr schaffte. Jeweils ca. 500 Seiten.
    Band 9 enthält in der Einzelausgabe, im Gegensatz zur Gesamtausgabe von Band 6−9, das wenig interessante Numenor-Fragment 'The Notion Club Papers'.
    Bewertung: 2
    Taschenbuch einzeln: Band 6, Band 7, Band 8, Band 9

  • Morgoth's Ring, The War of the Jewels (HoM #10-11)
    Die spätere Entwicklung des Silmarillions, aber auch viele Sachen, die dort keinen Platz mehr fanden, aber Das Silmarillion ergänzen. Morgoth's Ring behandelt vor allem valinorische Themen, The War of the Jewels dagegen spielt nach der Rückkehr der Noldor. Beide Bücher gehören zu den besten der HoM. Jeweils 470 Seiten.
    Bewertung: 2
    Gebunden: Band 10, Band 11


  • The Peoples of Middle-Earth (HoM #12)
    Eigentlich über die Entstehung der Anhänge zum Herr der Ringe.
    Was dieses Buch aber vor allem so interessant macht, sind die Sachen, die es in die Anhänge nicht geschafft haben, sowie andere, zumeist kurze Texte, die nirgendwo richtig reinpassen, für sich genommen aber sehr interessant sind. Wer mehr erfahren will über Glorfindel, die Zwergenstämme, das Haus Dol Amroth oder die Zeit viele Jahre nach dem Ringkrieg, wird hier bedient. Dieser Band ist der wertvollste von allen und unbedingt empfehlenswert. Er kann problemlos auch vor allen anderen der History of Middle-Earth gelesen werden. 480 Seiten.
    Bewertung: 1

Weiter: 3. Bücher über Tolkien
(Begleitendes von anderen Autoren zu Tolkien und Mittelerde)





Anzeige
Hobbit Movie / Film Seite durchsuchen | Impressum & Datenschutz | Nach oben
Design by Ikoon.de


Anzeige


© Jumk.de Web Projekte