16. - 21. November DZ 2941: Die Zwerge im Einsamen Berg werden von Elben und Menschen belagert.   (Daten aus Historischer Atlas von Mittelerde)
Hobbit Film News

Anzeige




Artikel und Wissenswertes
Die Tolkien Bibliothek
Filme, Hörbücher, Parodien, Fanartikel und Poster
Der Reiseführer durch Mittelerde
Runen-Generator
Mehr über Mittelerde im Internet
 

Bilbos Welt

Emyn Duir

Sindarin 'Dunkle Berge'. Gelegen im Norden des Großen Grünwaldes, etwas oberhalb der alten Zwergenstraße. Die Emyn Duir standen in einer etwa 100 Meilen langen, hohen Hügelkette, die sich nach Westen hin verjüngte. Ihren Namen hatten sie von den dichten, dunklen Tannenwäldern überall an ihren Hängen. An Ihren Flanken befanden sich viele tiefe Täler und Schluchten und vermutlich waren die Berge auch mit vielen Höhlen durchzogen. Aus Ihrer Mitte entsprang nach Norden hin ein Fluß, der in den Waldfluß mündete.
Aufgeschreckt von der Macht Saurons ab der Mitte des Zweiten Zeitalters und den wachsenden Einflußbereichen Loriens und Khazad-Dums verließen die Waldelben unter König Oropher ihre alten Wohnsitze im Süden des Waldes um den Amon Lanc und ließen sich, nach langen Wanderungen, irgendwann zwischen den Jahren 2000 und 3000 im Westen der Emyn Duir nieder. Hier lebten sie am Fuße der Berge in den Schluchten und in Tälern bis zum Anduin. Wahrscheinlich bauten sie hier bereits Höhlen aus, sei es, um darin zu wohnen oder nur um sie als Lager zu nutzen, denn Oropher war im Gegensatz zu den meisten seines Volkes kein Nandor-Elb sondern ein Sindar, der in Doriath gelebt und Menegroth gekannt hatte.
Nach dem Krieg des letzten Bundes war das Volk der Waldelben empfindlich dezimiert und Oropher tot. Als sich um das Jahr 1050 des Dritten Zeitalters eine böse Macht im Süden des Grünwaldes etablierte und dieser Düsterwald genannt wurde, verließen die Waldelben unter König Thranduil die Emyn Duir und zogen in den äußersten Nordosten des Waldes. Die Dunklen Berge wurden nun zu einem wirklich finsteren Platz, da sich hier einige der schlimmsten Wesen des Necromanten von Dol Guldur niederließen, denen die tiefen Schluchten und Höhlen ebenso zusagten wie die dunklen Wälder. Diese Wesen hatten die Gestalt von riesigen Spinnen oder ganz normalen Waldtieren, von Schatten und Geistern oder gar den Bäumen angenommen und vielleicht versteckten sich hier auch zeitweise Nazgul. Möglicherweise wurden die alten Wohnstätten der Waldelben von Orks besetzt. Tatsächlich waren nun die Berge und deren Wälder verseucht und für Mensch und Elb unbetretbar und der Fluß erhielt den Namen Verzauberter Fluß, denn sein Wasser war giftig. Die Berge hießen von nun an Berge des Düsterwaldes.

Nach oben

Die Texte der Artikel aus 'Bilbos Welt' stehen für Weiterverwendung und Abänderung offen. Viel Spaß damit :-). Insbesondere Übersetzungen, aber auch Ergänzungen, sind vom Verfasser ausdrücklich erwünscht. Es gilt die Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Bei Verwendung auf einer anderen Webseite wird ein Link zur Ursprungsseite des Textes erbeten.



Verwendete Literatur >

Aldburg
Die erste Hauptstadt Rohans
(153 Wörter)
Andrast
Kap der Wildnis
(500 Wörter)
Annuminas
Die verlassene Metropole
(714 Wörter)
Archet
Letzter Ort vor dem Ungewissen
(359 Wörter)
Breredon und Grindwall
Hobbitlegenden
(248 Wörter)
Cair Andros
Die Festungsinsel
(335 Wörter)
Calembel
Eine gondorische Provinzhauptstadt
(429 Wörter)
Carn Dum
Die Stadt der Hexerei
(592 Wörter)
Cuivienen
Elbische Urgeschichte
(667 Wörter)
Dorwinion
Hochkultur des Ostens
(613 Wörter)
Dunkelland
Der verschollene Kontinent
(264 Wörter)
Dürre Heide
Das Drachenlager
(375 Wörter)
Durthang
Mordors Jagdschloß
(833 Wörter)
Emyn Arnen
Die letzten Aufzeichnungen Mittelerdes
(296 Wörter)
Emyn Duir
Die Berge des Düsterwaldes
(359 Wörter)
Eryn Vorn
Der unberührte Urwald
(215 Wörter)
Formenos
Feanors Schatzkammer
(332 Wörter)
Forochel
Der vergessene Norden
(587 Wörter)
Framsburg
Stadt der Nordmenschen
(314 Wörter)
Gundabadberg
Zwergenstadt - Orkstadt
(942 Wörter)
Harad
Der unbekannte Süden
(1234 Wörter)
Khand
Saurons Hinterhof
(633 Wörter)
Michelbinge
Das Hobbitzentrum
(303 Wörter)
Minas Morgul
Die Geisterstadt
(1085 Wörter)
Nargil
Der südlichste Fluß Mordors
(226 Wörter)
Nevrast
Schmelzpunkt der Kulturen
(543 Wörter)
Osgiliath
Die alte Hauptstadt Gondors
(355 Wörter)
Ost-in-Edhil
Die hochelbische Ringschmiede
(643 Wörter)
Pelargir
Stadt im Wasser
(1174 Wörter)
Rhun
Der wilde Osten
(1022 Wörter)
Romenna
Der Hafen von Numenor
(960 Wörter)
Taur-im-Duinath
Der tiefste aller Wälder
(431 Wörter)
Tharbad
Stadt zwischen zwei Welten
(1279 Wörter)
Umbar
Größter Hafen von Mittelerde
(1157 Wörter)
Utumno
Morgoths Hölle
(601 Wörter)
 



Anzeige
Hobbit Movie / Film Seite durchsuchen | Impressum & Datenschutz | Nach oben
Design by Ikoon.de


Anzeige


© Jumk.de Web Projekte