5. - 29. Juni DZ 2941: Thorin & Co. zu Gast in Bruchtal.   (Daten aus Historischer Atlas von Mittelerde)
Hobbit Film News

Anzeige




Artikel und Wissenswertes
Die Tolkien Bibliothek
Filme, Hörbücher, Parodien, Fanartikel und Poster
Der Reiseführer durch Mittelerde
Runen-Generator
Mehr über Mittelerde im Internet
 

Bilbos Welt

Emyn Arnen

Die Emyn Arnen (sindarin 'Berge des königlichen Wassers') lagen in Ithilien südlich von Osgiliath, eingeschlossen von einer großen Schleife des Anduin im Westen und dem viel höheren Schattengebirge von Mordor im Osten. Tatsächlich waren die Emyn Arnen wohl lediglich eine ausgedehnte Hügellandschaft. So nah an den großen Städten Gondors gelegen wurden die Hügel wohl schon zu Beginn der Geschichte dieses Landes besiedelt, allerdings blieb deren Bevölkerung gering und das fruchtbare Gebiet sehr ländlich. Die Hänge dort waren ideal für den Weinbau.
Hurin, im 17. Jahrhundert Truchseß von König Minardil, nach dem das Truchsessenamt erblich wurde, stammte aus einer Siedlung in den Emyn Arnen. Ansonsten machte das Gebiet wenig von sich reden, wahrscheinlich wurde es nach dem Verlust von Minas Ithil und den folgenden Orküberfällen in Ithilien, spätestens aber bei der endgültigen Zerstörung von Osgiliath, aufgegeben und verlassen.

Nach dem Ringkrieg war Ithilien von den Orks befreit und sicher und wurde wieder besiedelt. Das Gebiet wurde unter die Obhut von Truchseß Faramir gestellt mit dessen Sitz in den Emyn Arnen, das nun die neue Hauptstadt der Region Ithilien bildete, denn die Trümmer von Minas Morgul, dem früheren Minas Ithil, waren für Menschen unbesiedelbar. Für Faramir wurde ein Haus errichtet, dessen Gärten von dem Waldelben Legolas gestaltet und die weithin für ihre Pracht bekannt wurden.
Gondor blühte zu Beginn des Vierten Zeitalters auf, wurde reich und mächtig und Ithilien wurde wieder ein wunderschönes Land. Eine der Siedlungen in Emyn Arnen hieß Pen-Arduin, dort wohnte lange Zeit später, nach dem Tode von König Aragorn, der alte Borlas, Sohn von Beregond, des ersten Hauptmanns der Leibwache von Faramir in den Emyn Arnen. Dieser entdeckte eine Verschwörung finsterer Mächte zur Errichtung eines Ork-Kults, über die aber nichts näheres bekannt wurde, denn ab dieser Zeit wurde uns aus Mittelerde nichts mehr überliefert.

Nach oben

Die Texte der Artikel aus 'Bilbos Welt' stehen für Weiterverwendung und Abänderung offen. Viel Spaß damit :-). Insbesondere Übersetzungen, aber auch Ergänzungen, sind vom Verfasser ausdrücklich erwünscht. Es gilt die Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Bei Verwendung auf einer anderen Webseite wird ein Link zur Ursprungsseite des Textes erbeten.



Verwendete Literatur >

Aldburg
Die erste Hauptstadt Rohans
(153 Wörter)
Andrast
Kap der Wildnis
(500 Wörter)
Annuminas
Die verlassene Metropole
(714 Wörter)
Archet
Letzter Ort vor dem Ungewissen
(359 Wörter)
Breredon und Grindwall
Hobbitlegenden
(248 Wörter)
Cair Andros
Die Festungsinsel
(335 Wörter)
Calembel
Eine gondorische Provinzhauptstadt
(429 Wörter)
Carn Dum
Die Stadt der Hexerei
(592 Wörter)
Cuivienen
Elbische Urgeschichte
(667 Wörter)
Dorwinion
Hochkultur des Ostens
(613 Wörter)
Dunkelland
Der verschollene Kontinent
(264 Wörter)
Dürre Heide
Das Drachenlager
(375 Wörter)
Durthang
Mordors Jagdschloß
(833 Wörter)
Emyn Arnen
Die letzten Aufzeichnungen Mittelerdes
(296 Wörter)
Emyn Duir
Die Berge des Düsterwaldes
(359 Wörter)
Eryn Vorn
Der unberührte Urwald
(215 Wörter)
Formenos
Feanors Schatzkammer
(332 Wörter)
Forochel
Der vergessene Norden
(587 Wörter)
Framsburg
Stadt der Nordmenschen
(314 Wörter)
Gundabadberg
Zwergenstadt - Orkstadt
(942 Wörter)
Harad
Der unbekannte Süden
(1234 Wörter)
Khand
Saurons Hinterhof
(633 Wörter)
Michelbinge
Das Hobbitzentrum
(303 Wörter)
Minas Morgul
Die Geisterstadt
(1085 Wörter)
Nargil
Der südlichste Fluß Mordors
(226 Wörter)
Nevrast
Schmelzpunkt der Kulturen
(543 Wörter)
Osgiliath
Die alte Hauptstadt Gondors
(355 Wörter)
Ost-in-Edhil
Die hochelbische Ringschmiede
(643 Wörter)
Pelargir
Stadt im Wasser
(1174 Wörter)
Rhun
Der wilde Osten
(1022 Wörter)
Romenna
Der Hafen von Numenor
(960 Wörter)
Taur-im-Duinath
Der tiefste aller Wälder
(431 Wörter)
Tharbad
Stadt zwischen zwei Welten
(1279 Wörter)
Umbar
Größter Hafen von Mittelerde
(1157 Wörter)
Utumno
Morgoths Hölle
(601 Wörter)
 



Anzeige
Hobbit Movie / Film Seite durchsuchen | Impressum & Datenschutz | Nach oben
Design by Ikoon.de


Anzeige


© Jumk.de Web Projekte